Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Filter by Categories
Aktuelles
Allgemein
Presseartikel
Standort

Nach sechs Jahren PF-WLAN sind am 01.09.2019, mit Ablauf des vor drei Jahren geschlossenen Vertrages, die Namensrechte der PF-WLAN SSID wieder an den Verein Medien-/IT-Initiative Pforzheim übergegangen. Damit ist SKYTRON als technischer Betreiber des offenen PF-WLAN in Pforzheim nicht mehr zuständig.

Neben der wirtschaftlichen und technischen Verantwortung, hat SKYTRON seit Vertragsschließung im sechsstelligen Betrag in den Ausbau investiert, hauptsächlich getragen von der Familie Kramski aus Pforzheim, die Hauptgesellschafter der SKYTRON Communications GmbH & Co. KG. Mit diesem ersten freien flächendeckenden Highspeed-WLAN-Netz (im Freien) hat SKYTRON der Stadt Pforzheim zu einer Vorreiterrolle unter den deutschen Großstädten verholfen.

SKYTRON hat bereits Anfang des Jahres das Gespräch mit der Medien-/IT-Initiative sowie der Stadt Pforzheim gesucht und ein Konzept vorgestellt für ein überarbeitetes, qualitativ verbessertes, stabileres, schnelleres und weiter verbreitetes „PF-WLAN 2.0“.
Von Seiten der Stadt gab es, nach einem Treffen mit Vertretern der Stadt, etliche Zusatzideen und Wünsche, insbesondere was den Ausbau und die Standorte betrifft.

Mit hohem Aufwand, darunter fallen u.a. Anfahrten zu den jeweiligen gewünschten Hotspots, Ausmessungen der Signalstärken, planerische Betrachtungen der Aufbaumöglichkeiten von Antennenstandorten sowie Vernetzungsmöglichkeiten über Funk und Glasfaser, wurden von Seiten SKYTRON neue, erweitere Konzepte ausgearbeitet und Lösungsvorschläge sowie entsprechende Angebote zum Ausbau und weiteren Betrieb an die Stadt Pforzheim unterbreitet. Selbstredend als Komplettangebot inklusive Service, Wartung und Instandhaltung sowie Support des PF-WLAN 2.0. Auch Ideen für zusätzliche Apps, um Pforzheim noch attraktiver zu gestalten, wie z. B. eine kulturelle APP, wurden entwickelt.

Überraschenderweise sind bei der Stadt Pforzheim im weiteren Verlauf weitere Gesprächsanfragen seitens SKYTRON zunächst im Sand verlaufen. Schließlich gefolgt von einer Absage und dem Hinweis, man habe entschieden, das PF-WLAN in Eigenregie zu führen bzw. über ein eigenes Tochterunternehmen zu betreiben.

Aufgrund des Vertragsauslaufes wurden In der Folge am 01.09. alle aktiven freien Hotspots, die PF-WLAN ausgestrahlt haben, abgeschaltet. Kunden, die eigene Verträge mit dem Unternehmen halten, werden mit BW.WLAN weiter versorgt.  Unter BW.WLAN bietet SKYTRON auch überregionale individuelle Lösungen an Städte, Kommunen und Gewerbekunden.

SKYTRON bedankt sich nochmals bei den mehr als 80.000 aktiven USERN, die sie bisher mit PF-WLAN digital begleiten durften. Wir wünschen den Verantwortlichen der Stadt Pforzheim viel Erfolg bei der Umsetzung Ihres Vorhabens.